Heute bekommst du von mir einen Behind the scenes-Einblick und eine step by step Anleitung, wie ich meinen Mini-Onlinekurs erstellt habe, bzw. wie du das auch tun kannst. Der Mini-Onlinekurs war in nicht mal einer Woche komplett fertig.

Die Vorteile von Mini-Onlinekursen

Vielleicht erinnerst du dich an die Podcast-Folge zu den genialen Chancen von Mini-Onlinekursen. Falls nicht, hör oder lies gerne nochmal rein. Einen der großen Vorteile habe ich gerade schon angedeutet: sie sind viel schneller fertig, als „große“ Signature oder Spotlight-Onlinekurse.

Das Schöne ist, dass sie sowohl für Onlinekurs-Einsteiger, als auch für fortgeschrittene Onlinekurs-Creator ganz unterschiedliche Ziele erfüllen können. Beim Aufnehmen der Podcastfolge habe ich mich so sehr für das Thema begeistert, dass ich selbst unbedingt einen Mini-Onlinekurs erstellen wollte. Gesagt, getan. ;-)

Step by Step zum Mini-Onlinekurs

Vor einigen Monaten habe ich dir in einer Folge die 7-Schritte-Methode vorgestellt, um geniale Onlinekurse zu entwickeln. Diese 7 Schritte nutze ich auch bei eigenen Onlinekursen und daher sind diese Schritte in etwas abgewandelter Form auch meine Grundlage für den Mini-Onlinekurs geworden.

Ich nehme dich nun Schritt für Schritt mit in die Entwicklung und Entstehung meines Mini-Onlinekurses:

1. Schritt der Mini-Onlinekurs-Erstellung:  Brainstorming

Begeistert von meiner eigenen Podcast-Folge zu dem Thema (ja, ja, lach nur!) wollte ich unbedingt auch spontan einen Mini-Onlinekurs erstellen. Übrigens ging das nicht nur mir so, sondern auch einigen meiner Kunden!

Ich wusste, dass der Mini-Kurs Teil meiner Launch Strategie für den Launch Guide-Onlinekurs werden sollte. Auch war mir wichtig, dass jeder Teilnehmer des Mini-Kurses einen sehr hohen Mehrwert aus dem Mini-Onlinekurs hat. Und zwar egal, ob sich jemand im Anschluss auch dafür entscheidet, den Launch Guide-Onlinekurs zu kaufen, oder nicht. 

Also sammelte ich in meinem Notizbuch Ideen, welche Inhalte sich für meinen Mini-Onlinekurs eignen könnten. Hier kannst du in verschiedene Richtungen überlegen:

Inhaltsideen für einen Mini-Onlinekurs:

  • ein sinnvoller Schritt vor vor deinem folgenden Angebot
  • ein kleiner Auszug deines Angebots
  • dein folgendes Angebot als nächster logischer Schritt, wenn es passt.

Hör unbedingt in die Podcastfolge rein, da erkläre ich genauer, was hinter den verschiedenen Inhaltsoptionen steht. Übrigens entstehen bei mir alle Onlinekurs zunächst einmal mit Stift und Notizbuch. Digital wird es erst später. 

2. Schritt: Wie passt der neue Mini-Onlinekurs zu meinem restlichen Angebot?

Diese Frage war sehr schnell beantwortet. Der Mini-Kurs sollte auf meinen Launch Guide-Onlinekurs hinführen. Ich wollte darin mich und meine Art zeigen. Wie ich bin und wie ich lehre. Außerdem wollte ich den Know-like-trust-Faktor durch den Mini-Kurs aufbauen, so dass auch jemand, der mich (noch) nicht kennt, in relativ kurzer Zeit entscheiden kann, ob er mit mir arbeiten möchte, oder nicht. 

Daher habe ich den Mini-Onlinekurs als Selbstlern-Kurs erstellt, der sowohl im Live Launch als auch später in einem Evergreen Funnel funktioniert.

3. Was ist das Ziel des Mini-Onlinekurses?

Wie schon gesagt, jeder Teilnehmer sollte einen hohen konkreten Nutzen aus dem Mini-Kurs ziehen, egal ob er später den Onlinekurs kauft, oder nicht.

Also habe ich mir überlegt, dass jeder Teilnehmer seine profitable und skalierbare Launch Strategie im Mini-Kurs entwickelt. Das ist eine Kombination aus einem sinnvollen Schritt vor dem Launch Guide-Onlinekurs und einem ganz kleinen Auszug aus dem Launch Guide Kurs.

Jeder sollte am Ende klar entscheiden können: Ist der Launch Guide jetzt das richtige für mich, oder nicht?

4. Bringe deine Mini-Onlinekurs Inhalte in Struktur – in Form von Modulen

Ein Mini-Onlinekurs ist klein, wie der Name schon sagt. Ich empfehle 2-4 Module und keine weitere Unterteilung in Lektionen. Halte den Kurs kurz und knapp. Wenn du merkst, dass es zu viel wird, passe das Ziel (Schritt 3) an.

Für die Modulstrukur nutze ich gerne die Methode des Reverse engineerings. Dabei gehe ich vom Ziel aus und überlege mir immer rückwärts, was der notwendige Schritt davor ist. Bis ich am Status Quo des Teilnehmers angekommen bin. Hör gerne in die Podcastfolge rein, da erkläre ich die Methode noch genauer und gebe dir Beispiele.

5.    Erarbeite die Details deiner Mini-Kurs Inhalte – erstelle die Outline

Fun fact: Meine Onlinekurs entstehen immer zuerst in einem meiner Notizbücher. Bei großen Kursen nutze ich gerne die Post its. So sind auf der Grundlage meiner Modulstruktur (Siehe Schritt 4) insgesamt 4 Module entstanden:

  • Modul 1: Der missing link deiner Launch-Strategie
  • Modul 2: Der Launch Navigator
  • Modul 3: Deine individuelle und profitable Launch Strategie
  • Modul 4: Alle Schritte für die erfolgreiche Umsetzung deines Launches 

Ich erstelle die Inhalte gerne als PowerPoint- Präsentation. Die Slides kann ich gut hin und her schieben und anpassen. Später dienen mir die Slides als Notizen und Spickzettel für meine Videos. Dazu reichen mir wenige Worte oder Abbildungen auf den Slides.

Meine Empfehlung:

Lasse deine Struktur IMMER nochmal wirken. Gehe sie dann später nochmal durch und optimiere sie. Dir werden immer noch weitere Ideen kommen, oft auch, was du eher weglassen solltest, die deinen Kurs noch besser machen. Nimm dir diese 1 bis 2 zusätzlichen Tage, es lohnt sich!

Der 6. Schritt: Die Medienauswahl

Hier empfehle ich dir, die gleichen Medien wie später im Onlinekurs zu nutzen. So kann ein Teilnehmer einfach entscheiden, ob ihm die Art zu lernen liegt, oder nicht. 

Bei mir besteht der Mini-Onlinekurs aus Videos, Audio und einem Workbook bzw. Workheets, wie später auch im Onlinekurs.

Schritt 7: Jetzt geht es an die Umsetzung und Erstellung deines Onlinekurses

Meine Videos erstelle ich in Camtasia. Für den Mini-Onlinekurs habe ich alle Inhalte am Stück gedreht und dann auseinander geschnitten. Anschließend habe ich die Audiospuren extrahiert. Das geht mit Camtasia mit einem Klick. Für die Aufzeichnungen habe ich ungefähr 1,5 Stunden gebraucht (das Kursmaterial inklusive Intro-Video ist ca. 80 Minuten insgesamt)

Die Worksheets habe ich ganz einfach in Word erstellt und mit pdf-escape online ausfüllbar gemacht. 

Mein Tipp:

Halte es unkompliziert! Nutze, was da ist und du sowieso im Einsatz hast. 

Für die Module habe ich eigene Seiten erstellt, die ich passwortgeschützt habe und tageweise freischalte. Dazu gibt es begleitende Mails. Auf einer kurzen Landingpage kannst du dich für den Mini-Onlinekurs anmelden. 

That´s it! So mein Mini-Onlinekurs LAUNCH NAVIGATOR in nicht mal einer Woche komplett fertig. Wenn dich mein Mini-Kurs interessiert und das Thema Launch-Strategie für dich gerade relevant ist, dann melde dich sehr gerne an und mach dir selbst einen Eindruck. Im Moment kannst du am LAUNCH NAVIGATOR sogar kostenfrei teilnehmen, obwohl ich ihn auch locker verkaufen könnte. 

Mini-Onlinekurs Launch Navigator

Enjoy the journey and create your own adventure!

Simone Weissenbach

 

Die Links zur Folge für dich

Melde dich zum Mini-Onlinekurs LAUNCH NAVIGATOR an

Abonniere meinen LEARN and CREATE online-Journal

Simone Weissenbach auf Instagram

Simone Weissenbach auf Facebook

Simone Weissenbach auf Pinterest

So kannst du mir ganz einfach deine Bewertung auf iTunes hinterlassen

Natürlich kannst du den Podcast auch direkt abonnieren