Irgendetwas fehlt in meinem Podcast? Irgendwas ist anders? Richtig, mein Intro fehlt. Heute erzähle ich dir warum. Aber natürlich nicht nur das. ;-) Du erfährst auch, was du unbedingt tun solltest, damit deine Teilnehmer echte Ergebnisse erzielen.

Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich den Namen meines Podcasts ändern wollte. Es ist schon länger so, dass der Titel „Erfolgreiche Online-Konzepte für Trainer: Präsenz. Online. Blended.“ für mich nicht mehr so ganz stimmig ist, beziehungsweise nicht das widerspiegelt, was ich an meine Hörer weitergeben möchte.

Mein Podcast heißt künftig „Learn and create online“ – Herzlich Willkommen

Heute verrate ich dir den neuen Namen meines Podcasts und erzähle dir, was sich dahinter verbirgt. Ich selbst liebe es online zu lernen und zwar nicht nur als Trainerin, sondern auch als Teilnehmerin. Die Leidenschaft online zu lernen hat bei mir recht früh begonnen, als ich nebenberuflich zwei Fernstudiengänge abgeschlossen hatte. Klar war das zu der Zeit noch nicht das Online-Lernen, das du von heute kennst, aber es hatte erste Züge von ortsunabhängigem Lernen. Und obwohl das typische e-Learning von damals alles andere als spannend war, war mir klar, dass daraus noch etwas richtig Cooles werden könnte. Und für mich war es auch so. Mit den heutigen technischen Möglichkeiten kann fast jeder sehr einfach, richtig gute Online-Kurse und -Angebote entwickeln.

Lernen ohne das Gelernte umzusetzen ist fast das Gleiche, wie es gar nicht zu wissen

Für mich war klar, dass ich im neuen Titel das Thema Lernen in den Mittelpunkt stellen wollte. Aber nur Lernen alleine reicht nicht. Denn wenn du Dinge einfach nur lernst und sie nicht in die Umsetzung bringst, dann bringt dir das ganze Lernen nichts. Ohne die Umsetzung bleibst du am Anfang deines Unwissens stehen.

Außerdem wollte ich den Fokus im Titel nicht nur auf das Thema Online-Kurse oder andere Online-Konzepte lenken. Für jeden von uns gibt es unterschiedliche Beweggründe sich für das eine oder andere Format zu entscheiden. Im einen Fall macht der Online-Kurs mehr Sinn und im anderen vielleicht die Online-Beratung. Deshalb wollte ich den Fokus im Titel erweitern und entschied mich für „create“. Es soll dich dazu aufrufen und ermutigen, das Gelernte umzusetzen, etwas aus den Dingen zu machen und diese weiter zu entwickeln.

Ich möchte dir in meinen neuen Folgen zeigen, wie du Inhalte online aufarbeiten und entwickeln kannst, um deinen Teilnehmern so einen besseren Lernerfolg zu ermöglichen. Es ist unsere Aufgabe als Trainer, Wissensvermittler oder Experte auf einem bestimmten Gebiet weg von der Idee zu kommen, unseren Teilnehmern nur stur und steif Wissen einzutrichtern. Denn deine Teilnehmer kaufen dein Angebot nicht nur wegen deines Wissens, sondern viel eher, weil sie der Meinung sind, dass du ihnen dies optimal vermittelst. Deine Kunden wünschen sich Veränderungen in bestimmten Bereichen und wollen mit dir ihr neues Ergebnis erreichen.

Begleite deine Teilnehmer von Ausgangspunkt A hin zu ihrem Ergebnis B

Für deine Kunden macht das Ergebnis den Unterschied, welches sie durch dein Online-Angebot erreichen können. Die Veränderung, die sie durch deine Wissens- und Know how-Vermittlung erfahren. Sicherlich wirst du auch schon festgestellt haben, dass man Informationen und Wissen heutzutage an vielen Orten kostenlos zur Verfügung bekommt. Die Umsetzung des Wissens und das Erreichen von Ergebnissen ist deshalb das, was den Unterschied macht. Du solltest deinen Teilnehmern zeigen, wie sie dein Wissen in die Tat umsetzen können. Unterstütze sie dabei und begleite sie von A nach B.

Wie schaffst du es jetzt deine Teilnehmer in die Umsetzung zu bringen?

Gehen wir erst einmal davon aus, dass du deinen Kunden einen Online-Kurs in Selbstlernform zur Verfügung stellst. Deine Teilnehmer konsumieren in den unterschiedlichen Modulen und Lektionen dein Wissen. Im Anschluss daran sollen sie in die Umsetzung gehen. Deshalb ist es ganz wichtig, dass du ihnen am Schluss des inhaltlichen Teils konkrete Aufgaben stellst.

Achte dabei darauf, dass die Aufgaben nicht zu umfangreich sind und diese von allen Teilnehmern gut bewältigt werden können. Sie sollten genau wissen, was sie tun sollen. Achte auf eine detaillierte Aufgabenbeschreibung und Zielsetzung. So bringst du deine Teilnehmer in die Umsetzung ohne selbst zu aktiv zu werden oder in einer begleitenden Facebook-Gruppe präsent zu sein.

Vielleicht möchtest du deinen Selbstlerner-Online-Kurs mit Live-Calls oder Webinaren begleiten? Das ist eine sehr schöne Möglichkeit, um mit deinen Teilnehmern eine persönliche Beziehung aufzubauen und dich ihnen als Person zu zeigen.

Damit deine Teilnehmer die konkrete Aufgabenstellung nochmal nachlesen können, empfehle ich dir,  die Aufgaben neben dem Filmmaterial auch in schriftlicher Form, beispielsweise in einer Checkliste, zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig sprichst du unterschiedliche Lerntypen bei deinen Teilnehmern an und gibst ihnen die Möglichkeit Aufgaben übersichtlich abzuhaken und abzuarbeiten.

Biete deinen Teilnehmern die Möglichkeit sich Feedback zu holen

Sicher hast du es schon selbst festgestellt. Oft ist es gar nicht so einfach Dinge aus der Theorie in die Praxis umzusetzen. Fragen können auftauchen, die du schön in der Facebook-Gruppe oder auch in den Live-Calls beantworten kannst. So hilfst du deinen Teilnehmern die gewünschte Veränderung zu erreichen. Sie erreichen ihr Ergebnis, sind in der Konsequenz zufriedener, erfolgreicher und empfehlen dich weiter.

Mein neues Format im Podcast – das Live-Mentoring

Natürlich möchte ich dir im Podcast weiterhin Wissen und Know How vermitteln, aber ich möchte dir auch und das ist jetzt neu, die Möglichkeit geben von mir live beraten zu werden. Den Inhalt aus unserem Call werde ich im Anschluss in meinem Podcast den Zuhörern zur Verfügung stellen. So können alle von konkreten Fragestellungen und Beispielen der anderen lernen. Sollte es also etwas geben, wozu du gerne meinen Input hättest, dann schaue dir dieses Formular an, fülle es aus und schicke es an mich zurück. Im Anschluss suche ich die relevantesten Beispiele aus und starte vielleicht auch mit dir einen Call. Ich berate dich dabei völlig kostenlos und du hast kompletten Zugriff auf mein Wissen und meine Ideen. Und an Ideen mangelt es mir selten… ;-)

Ich bin der Überzeugung, dass du aus den Live-Mentorings besonders gut lernen kannst und dir jede Menge für dich rausziehen kannst. Ich bin gespannt auf eure Rückmeldungen und Fragen!

Herzliche Grüße

Simone Weissenbach

Die Links zur Folge für dich

Hier kommst du direkt zum Anmeldeformular für mein Live-Mentoring

Hier findest du die Podcastfolge, in der ich mir erste Gedanken zu meinem neuen Podcasttitel gemacht hatte

 

 

 

 

Simone Weissenbach auf Facebook

So kannst du mir ganz einfach deine Bewertung auf iTunes hinterlassen

Natürlich kannst du den Podcast auch direkt abonnieren

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?