Schön dich wieder in meiner ersten Folge im neuen Jahr dabei zu haben. Sollten wir uns in den letzten Tagen noch nicht gesehen, gehört oder gelesen haben, dann möchte ich die Gelegenheit nutzen, dir ein großartiges Jahr 2019 zu wünschen.

Wenn auch du an dem Punkt angekommen bist, wo du unglaublich viel geplant hast, aber noch gar nicht richtig weißt was deine ersten Schritte sein sollen, dann höre gerne in meine letzte Podcast-Folge zum Thema Planung noch einmal rein. In der Folge findest du einen kleinen Mini-Workshop, der dich für 2019 an die Hand nimmt.

Nicht einfach „nur“ Coach

Vor kurzem sagte mir jemand, erst letztes Jahr sei ihr klar geworden, dass sie auch Unternehmerin ist und nicht einfach “nur Coach“. Ich selbst stelle immer wieder fest, dass viele Menschen mit ihrer Botschaft oder einem Thema online gehen, dabei einige Zeit sehr aktiv sind, aber nach kurzer Zeit auch wieder “verschwinden“. Wenige davon bleiben über viele Jahre hinweg.

Mir bestätigt diese Tatsache immer wieder das Gefühl, dass sich viele im Online-Business als Coach, Trainer, Autor oder was auch immer sehen, sich aber leider nicht bewusst sind, dass sie AUCH Unternehmer sind. Es ist unsere Pflicht Unternehmer zu sein, wenn wir damit unser Lebensunterhalt verdienen wollen. Auf Dauer kann unser Online-Business nur funktionieren, wenn wir genügend Umsatz machen.

Ganz oder gar nicht

Ich denke es gibt viele Menschen im Online-Bereich, die vielleicht ohne großen wirtschaftlichen Hintergrund einfach mal starten und schauen was passiert bzw. wie weit sie kommen. Das kann bis zu einem gewissen Punkt auch funktionieren. Ich bin aber davon überzeugt, dass es langfristig nicht gut gehen kann, weil zu viele wichtige, unternehmerische Themen auf der Strecke bleiben.

Oft höre ich, dass wirtschaftliche Themen gemieden werden, weil sie keinen Spaß machen oder uninteressant sind. Die eigentliche Tätigkeit als Coach oder Trainer sei viel erfüllender. Frei nach dem Motto „Diese Themen sind ein bisschen Notlösung oder Sachen, die man halt machen muss. Sie sollten aber, wenn möglich keine Zeit in Anspruch nehmen.“

Du musst dich als Person nicht aus deinem Unternehmen nehmen

Ich habe ein Unternehmen und ich liebe es mit meinen Kunden 1:1 zu arbeiten. Ich liebe zu sehen, was ich gemeinsam mit ihnen bewirken und erreichen kann. Trotzdem bin ich auch Unternehmerin. Alle Entscheidungen, die ich in meinem Unternehmen treffe, treffe ich “durch die Linse“, ob sie so für mich als Unternehmerin Sinn machen oder nicht.

Nur wenn ich es schaffe mit meinem Unternehmen genügend Geld zu verdienen, wird es mir und meinem Unternehmen auch langfristig gut gehen. Und nur so habe ich die Möglichkeit mit meinen Kunden auf lange Sicht zu arbeiten. Allein so kann ich es das Beste von mir geben und Veränderungen für meine Kunden anstreben.

Ich liebe es als Business-Mentorin tätig zu sein, aber genauso habe ich auch die Unternehmerin in meinem Kopf. Es gehört einfach dazu, sich zu überlegen welche Strategien ich als Unternehmerin verfolgen möchte, wie ich in die Vermarktung gehe und auf welchen Wegen ich das erreiche. Ich muss wissen, was meine Kunden wollen und welche Angebote ich entwickeln will.

Andererseits muss ich mir überlegen, was mir Spaß macht und auf was ich Lust habe, aber auch ob es Menschen gibt, die für mein Angebot bezahlen. Ich lege meine Preise fest und kalkuliere die Kosten, die ich in meinem Unternehmen habe. Altersversorgung, Krankenversicherung und Steuer darfst du hierbei bitte nicht vergessen – auch wenn ich die Themen nicht gerade sexy finde…

Deine Aufgabe in deinem Unternehmen

Als erstes musst du wissen wo es mit deinem Unternehmen hingehen soll. Gerne kannst du dir dazu auch Unterstützung suchen. Auf Dauer reicht es einfach nicht aus nur mit deinen Kunden zu arbeiten und zu sagen: „Bleib mir mit dem Rest vom Leib.“ Fehlen Struktur, Strategien oder Themen im Unternehmen, kann es sich langfristig nicht halten.  Deshalb ist es so wichtig, dass du nicht nur Coach oder Trainer bist, sondern auch Unternehmer.

Bleib auf deinem Weg

Es reicht nicht nur ein bisschen Unternehmer zu sein. Dein Unternehmertum muss über allem anderen stehen. Damit ist nicht gemeint, dass es die meiste Zeit in Anspruch nehmen muss, sondern es soll einfach deinen Blickwinkel haben, wodurch du alles betrachtest, bewertest und in deine Entscheidungen einbeziehst. Es muss nicht alles nur noch ums Geld gehen, sondern einfach um das Große und Ganze deines Unternehmens. Es geht darum, dass dein Unternehmen die Tätigkeit, die du am liebsten machst, durch eine langfristige Strategie und ein funktionierendes System unterstützt.

Wenn du es schaffst dich mit diesen Themen zu beschäftigen, obwohl du am Anfang geglaubt hast, dass sie dich nicht wirklich interessieren, dann kannst du ein System aufbauen, das dir Sicherheit gibt. Das System gibt dir die Freiheiten und Möglichkeiten das zu tun, was du so sehr liebst.

Ich bin Unternehmerin, aber eben nicht nur

Ich bin auch Business-Mentorin, Online-Trainerin, Dozentin, Autorin… Ich bin Kreative, aber auch Strategin. In den letzten Jahren habe ich mich sehr bemüht meinen strategischen, organisatorischen Part meines Gehirns mit dem kreativen, manchmal auch etwas chaotischen Part ;-) zu verbinden. Seitdem funktioniert mein Unternehmen einfach noch besser und viel leichter.

Ich lade dich ganz herzlich dazu ein, einmal für dich zu überlegen, was deine Funktionen und Rollen in deinem Unternehmen sind. Schreib mir gerne dazu oder tausche dich in meiner Facebook-Gruppe aus.

Aus meiner Sicht sollte der Satz „Ich bin Unternehmerin!“ ganz vorne und über allem oben drüber stehen. Prüfe, wo dein Unternehmen schon sehr gut läuft und wo es aus unternehmerischer Sicht Sinn macht noch einmal ins Detail zu gehen. Sind dir deine Ziele klar? Die Strategien und Strukturen, die du benutzt, um dein Angebot zu erstellen? Überlege dir aber auch in welchen Bereichen du Unterstützung brauchst. Du musst nicht alles alleine machen.

Herzliche Grüße & let´s LEARN and CREATE online!

Simone Weissenbach

Die Links zur Folge für dich

Hier kannst du meine vorherige Folge zum Thema Planung noch einmal anhören und bekommst kostenlos meine Vorlage für deine Jahresplanung 2019

Hier kommst du direkt zu unserer begleitenden Facebook-Gruppe zum Podcast

Facebook Gruppe

Simone Weissenbach auf Facebook

Facebook-Page

So kannst du mir ganz einfach deine Bewertung auf iTunes hinterlassen

Natürlich kannst du den Podcast auch direkt abonnieren