Mit deinem Online-Programm kannst du zwar sehr viele Menschen erreichen, aber es geht darum, mit deinem Produktmix die richtigen Kunden zu erreichen, die deine Leistung wirklich benötigen und bereit sind, dafür zu zahlen. Sei konkret und klar in deiner Botschaft.

Filtere deine Interessenten

Der Filter im Online-Business wird auch „Funnel“ genannt und macht aus Interessenten Käufer. Deine Aufgabe ist es Interessenten durch deinen Filter zu leiten. Von den kostenfreien Angeboten hin zu deinem Premiumangebot – dein optimaler Produktmix.

Der Produkt- und Kunden-Trichter – dein Filter

  1. Stufe: Ganz oben im Filter finden sich kostenfreie Angebote (Blogartikel, Videos, Audios etc.). Die große Anzahl an Interessenten kann sich ganz ohne Risiko ein Bild von deinem Angebot machen. Ganz automatisch erfolgt die erste Selektion.
  2. Stufe: Jetzt macht es Sinn ein erstes (kleines) Angebot zu machen. Das kann ein sogenanntes Freebie sein, also eine etwas größere kostenfreie Arbeitsprobe (z.B. ein Webinar oder ein kleines E-Book), die deine Interessenten im Tausch gegen ihre E-Mail-Adresse bestellen.
  3. – 5. Stufe: Es ist sinnvoll deinen Kunden zunächst kleinere Angebote zu machen, um ihnen ein sehr positives Verkaufserlebnis zu ermöglichen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie erneut bei dir kaufen und dann auch bereit sind, mehr Zeit und Geld zu investieren, ist sehr hoch.

Es ist nicht notwendig, alle Stufen mit mehreren Angeboten abzudecken. Ein direkter Sprung von Stufe 1 auf Stufe 5 wird aber nur in den aller seltensten Fällen funktionieren. Warte nicht zu lange mit deinem ersten (kleinen) kostenpflichtigen Angebot.

[Tweet “Erreiche die Kunden, die deine Leistung wirklich benötigen und bereit sind, dafür zu zahlen. @simoneweissenbach”]

Zwei Fliegen mit einer Klappe: Verschiedene Variationen differenzieren dein Angebot

Du kannst beispielsweise einen Online-Kurs ohne weitere Betreuung (Selbstlernkurs) oder auch in einem höherwertigen Paket mit Gruppenunterstützung und/oder individueller Unterstützung bzw. 1:1-Begleitung durch dich anbieten. Mehr als drei Alternativen sollte dein Produktmix nicht enthalten. Das überfordert deine Kunden.

Das richtige Angebot hängt für mich von drei Faktoren ab

  1. Dir und deinem Ziel – Möchtest du mehr Menschen erreichen, online Kunden für dein Offline-Angebot finden oder einfach deinen Umsatz mit geringerem Zeitaufwand steigern?
  2. Deinem Kunden und deren Zahlungsbereitschaft – Was braucht dein Kunde und wofür ist er bereit zu zahlen? Möchtest du einen neuen Kundenstamm erschließen oder willst du dein Angebot an deine Offline-Kunden richten?
  3. Deinem bisherigen (Offline)-Angebot – Liegt dir Material aus deinem Präsenzangebot vor, dass du online verwenden oder anpassen kannst?

 

Herzliche Grüße

Simone Weissenbach

Die Links zur Folge für dich

Dies ist ein kleiner Auszug meines Gastartikels bei Anton Korduan.

Hier findest du weitere Informationen in meinem ausführlichen Artikel “Ihre Leistung, Ihr Produkt-Mix” den ich für die Artikelserie “Von Spreu und Weizen” auf Anton Korduans Blog veröffentlichen durfte

Die Facebook-Gruppe zum Podcast “Erfolgreiche Online-Konzepte für Trainer”

 

 

 


Simone Weissenbach auf Facebook

So kannst du mir ganz einfach deine Bewertung auf iTunes hinterlassen

Natürlich kannst du den Podcast auch direkt abonnieren

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?