🎧 Sommer-Playlist 

FÜR NACHHALTIGEN ERFOLG IM ONLINE EDUCATION BUSINESS MIT ONLINEKURSEN & CO, DIE GENAU ZU DIR PASSEN & DIR KUNDEN BRINGEN. YOUR UNIQUE WAY INSTEAD OF DOING ALL.THE.THINGS.

Wenn du schon Online Education Angebote, wie Onlinekurse, Coaching-Programme, etc. erstellt und verkauft hast, dann ist diese 6-teilige Serie für dich! Du wirst entdecken, wie du mit den Angeboten, die du schon entwickelt hast, noch mehr, aber vor allem auch nachhaltigen Erfolg haben kannst.

In der Sommerserie lade ich dich ganz herzlich ein, mit mir durch eine Art Review deines Online Education Business mit Angeboten wie Onlinekursen & Co. zu gehen. Das funktioniert übrigens auch ganz entspannt am See oder am Meer. Ich möchte nicht, dass du mehr arbeitest. Sondern ich möchte, dass du einen relaxten Sommer hast UND nachhaltigen Erfolg in deinem Business. OHNE, dass es dich ausbrennt. Mach gerne Pause, arbeite gar nicht, ganz wie DU möchtest und wie DU es jetzt brauchst. Du hast als Unternehmer:in jede Freiheit. Du musst sie nur nutzen!

Im Laufe der Serie betrachten wir verschiedene Bereiche in deinem Online Education Business: Deine Onlinekurse & Co., dein Marketing, deine Launch-Strategien und dein Business-Modell. Ich stelle ich dir in jeder Folge verschiedene Fragen, auf die nur du dir deine ganz persönliche Antwort geben kannst. Ich möchte dich zum Nachdenken anregen. Lass die Fragen wirken und nimm dir die Zeit, in Ruhe darüber nachzudenken. Mach dir gerne Notizen.

Hinterfrage deine Antworten auch gerne nach ein paar Tagen nochmal. Es geht dabei nicht um „overthinking“, sondern darum, wirklich in dich reinzuhören und deine „wahren“ Antworten zu finden. Auf deine Intuition zu hören. Das ist ein Prozess, der im normalen Alltag meistens auf der Strecke bleibt. Deswegen ist er aber nicht weniger wichtig – ganz im Gegenteil. Wir werden Folge für Folge die für dich relevante Stellschrauben aufdecken, die du oft nur ein bisschen verändern musst, um mehr und vor allem nachhaltigen Erfolg in deinem Online Education Business zu erreichen. SCALE with ease. Your unique way instead of doing ALL.THE.THINGS.

 

Dich erwarten Folgen zu diesen Themen:

1. Wann bist du wirklich nachhaltig erfolgreich?

2. Was tun, wenn dein Onlinekurs „in die Jahre“ gekommen ist?

3. Fühlst du dich beim Verkauf deiner Online Education Angebote „salesy“? Dann ist es Zeit für (d)einen Marketing-Check.

4. Welche verschiedenen Launch-Strategien gibt es und welche passt zu dir und deinen Angeboten?

5. Welches Business-Modell mit Online Education Angeboten ist das richtige für DEINEN nachhaltigen Erfolg?

6. Hörer-Special „Ich habe (endlich) Erfolg mit meinem Online Education Business, aber es macht mir keinen Spaß mehr. Was nun?“

 

Auf dieser Seite habe ich die Übersicht zu allen Folgen für dich zusammengestellt. Außerdem kannst du die wichtigsten Fragen für dein persönliches Review nochmal nachlesen. Zur Sommerserie für Einsteiger im Thema Onlinekurse erstellen kommst du übrigens hier.

In den Folgen spreche ich oft von Onlinekursen. Doch die Themen lassen sich direkt auch auf alle anderen Online Education Angebote, wie Coaching-Programme, Mentoring, Workshops etc. übertragen. Auch spreche ich in den Folgen öfters von meinem (damals) neuen CREATE online Programm. Dieses Programm integriere ich in das neue SCALE with ease Programm. Trage dich gerne in die Warteliste des SCALE with ease Programms ein und erfahre als erstes, wenn es Neuigkeiten gibt.

Für unterwegs kannst du den LEARN and CREATE online-Podcast, der inzwischen „SCALE with ease. Your unique way“ heißt, selbstverständlich auch über itunesspotify oder jeder andere Podcast-App anhören. Gib einfach in der Suche „Simone Weissenbach“ + den Folgentitel ein.

Ich wünsche dir viel Spaß und bin sicher, du wirst viele Aha-Momente entdecken!

Simone Weissenbach

 

Das Sommer-Serien-Special für dich

Wichtige Review-Fragen für dich

1. Was bedeutet Erfolg für dich?

2. Wann fühlst du dich wirklich erfolgreich?

3. Was ist nachhaltiger Erfolg für dich?

4. Welches ist deine Definition von „ausgebucht sein“?

5. Welche self care Ideen wirst du künftig in deinen Business-Alltag integrieren?

6. Wie stimmig fühlen sich für dich im Moment die Bereiche: Marketing, Launchstrategien, deine Onlinekurse und dein Business-Modell an?

 

Selfcare-Ideen für dich in unter 10 Minuten
  • 5 Minuten ganz bewusst und tief ein- und ausatmen.
  • (Mini-) Meditation
  • ein kurzer Spaziergang
  • 5 Minuten in die Sonne setzten
  • ein paar Seiten in einem Roman lesen
  • deine Gedanken aufschreiben
  • eine Freundin anrufen (okay, das kann schon mal länger dauern…)
  • nach Urlaub schauen
  • Podcast hören
  • ein paar Minuten Hörbuch hören
  • ein Lied hören, dass dir IMMER gute Laune macht
  • tanzen
  • eine Mini-Yogaeinheit
  • Journal schreiben
  • Tagträumen
  • ein leckeres Eis essen
  • einen Spontan-Trip buchen – der dauert dann vermutlich auch länger, als 10 Minuten ;-)

TEIL 2

WAS TUN, WENN DEIN ONLINEKURS IN DIE JAHRE GEKOMMEN IST?

DIE THEMEN IN FOLGE 2:

Wie kannst du einen Onlinekurs, den du nicht mehr oder nicht mehr gerne verkaufst wieder so „upgraden“ und optimieren, dass er wieder genau in dein Gesamtkonzept passt? Was kannst du machen um ihn wieder gerne und noch erfolgreicher zu verkaufen?

+ meine eigene Fallstudie zu meinem etwas in die Jahre gekommenen Onlinekurs „Technik für deinen Onlinekurs einfach umsetzen“.

Wichtige Review-Fragen für dich

1. Wie ist der Status Quo deiner Onlinekurse? Welche verkaufst du aktuell und welche nicht (mehr)?

2. Passen deine Onlinekurse noch in dein Gesamtkonzept?

3. Lege deinen Fokus und auf einen Kurs und überlege dir: Erfüllt der Kurs noch dieselbe Funktion? (z.B. Umsatzbringer, Expertenstatus, Hinleitung auf anderes Angebot,…)

4. Was muss evtl. vom Rahmen des Kurses angepasst werden? (z.B. Marketing, Launchstrategie, Preis, Betreuung,…)

 

 

 

Einfache Maßnahmen, deinen Onlinekurs zu optimieren mit großer Hebelwirkung:
  • Mache den Erfolg deiner Teilnehmer zu deinem Erfolg!
  • Biete verschiedene Medienformate zusätzlich an, z.B. Audios zu Videos, Workbook, … (Es gibt verschiedene Lerntypen und jeder lernt anders.)
  • Gib deinen Teilnehmern klare To Dos und Action Steps.
  • Passe die Botschaft und Kommunikation deines Onlinekurses an.
  • More fun = better learning
  • Setze education based marketing ein (Onlinekurse, Coaching und Mentoring verkauft sich eher durch zeigen, als durch darüber reden.)
  • Update deinen Kurs. (Was brauchen deine Teilnehmer wirklich? Was kannst du vielleicht sogar weglassen?)

TEIL 3

FÜHLST DU DICH BEIM VERKAUF DEINER ONLINE-KURSE „SALESY“? DANN IST ES ZEIT FÜR EINEN MARKETING-CHECK!

DIE THEMEN IN FOLGE 3:

Wir werfen einen Blick auf dein Marketing. Wenn du dir beim Verkaufen manchmal wie ein Marktschreier vorkommst, finden wir heraus, wie Verkaufen auch anders gehen kann. So, dass du dich wohlfühlst und die richtigen Menschen gerne kaufen.

Wichtige Review-Fragen für dein Marketing:

1. Was funktioniert gut in deinem Marketing, was nicht?

  • Was hat bisher gut funktioniert (aka die richtigen Kunden gebracht), was weniger?
  • An welchen Stellschrauben möchtest du drehen? (fokussiere dich erst auf eine Maßnahme und ändere nicht alles auf einmal. So kannst du den Erfolg deiner Änderungen einschätzen.)
  • Welche Rückmeldungen von Teilnehmern kannst du nutzen und integrieren?
  • Wenn dich etwas stört, was ist es? Was könntest du anders machen, damit es Spaß macht?
  • Lerne auch gerne von anderen! Manchmal triggert einen etwas am Marketing von anderen. doch was stört dich daran wirklich? Und was kannst du für dich daraus lernen?

 Die 3 Gespräche im Kopf von Interessenten (bevor sie kaufen!):

  • Ist das Thema das richtige für mich?
  • Bist du der richtige um mich zu meinem Ziel zu begleiten? 
  • Traue ich mir zu, die Veränderung zu schaffen bzw. bin ich der richtige für den Onlinekurs?

Es ist deine Aufgabe im Marketing die Unsicherheiten der Interessenten zu reduzieren! Dazu musst du ihnen alle notwendigen Infos geben, damit der Interessent klar für sich JA oder NEIN entscheiden kann. Ist dein Angebot JETZT das richtige für mich? Es sollte im Marketing nie darum gehen, die Interessenten zu überzeugen, sondern sich mit den richtigen Menschen zu verbinden. 

Education based marketing ist aus meiner Sicht eine gute Möglichkeit vor allem für Trainer und Coaches, ihre Angebote durch „zeigen“ und nicht nur durch darüber reden zu verkaufen. 

Überlege dir immer, wie deine Marketingmaßnahmen noch stimmiger ineinander greifen und zu DIR, deinen Kunden und deinem Angebot passen.

TEIL 4

MEIN SECRET LAUNCH EXPERIMENT: ZAHLEN – DATEN – FAKTEN & EMOTIONEN | WELCHE VERSCHIEDENEN LAUNCHSTRATEGIEN GIBT ES UND WELCHE PASST ZU DIR UND DEINEN ANGEBOTEN?

DIE THEMEN IN FOLGE 4:

Hier geht es um die verschiedenen Launchstrategien wie Live- oder Evergreen Launch. Wir schauen uns an, welche Vor- und Nachteile mit den Strategien verbunden sind und wie du herausfindest, welches die richtige Strategie für dich und deine Angebote ist. Außerdem teile ich meine konkreten Zahlen aus meinem Secret Launch Experiment des CREATE online-Programms und verrate dir, was das für eine emotionale Achterbahnfahrt war. ;-)

Wichtige Review-Fragen für deine Launchstrategie:
  1. Wie sieht deine aktuelle Launchsstrategie aus? (Live-Launches, Evergreen Launches, Kombinationen)
  2. Wie geht es dir mit deiner Launchstrategie?
  3. Was funktioniert für dich gut und was weniger?
  4. Wie kannst du das, was für dich gut funktioniert noch mehr in deine Strategie integrieren und was könntest du tun um das, was weniger gut funktioniert für dich anzupassen?
  5. Passt deine Launchstrategie zu deinem Marketing (Folge 3 der Sommerserie) und deinen Angeboten (Folge 2 der Sommerserie)? Was könntest du noch optimieren?

 

Was kannst du tun, wenn du in der „Unternehmer-Achterbahn“ bist:
  1. Rausgehen. Eine Pause machen. Was völlig anderes. Bewegen.
  2. Mal “von außen“ aufs Business schauen und objektiv überlegen, was tatsächlich nicht richtig läuft, aber auch, was sehr gut läuft. Dabei finde ich es übrigens viel einfacher, wenn ich überlege, was ich einem Kunden sagen würde, der mir meine Story erzählt.
  3. Für die Themen, die nicht gut laufen, eine Analyse machen und überlegen, was Abhilfemaßnahmen sein können. Und zwar kurzfristig UND langfristig. Denn es geht um nachhaltigen Erfolg im Business.
  4. Weitermachen. GO! Haben wir als Unternehmer nicht ein geniales Leben? ?

 

TEIL 5

DEIN GESAMTKONZEPT: WELCHES BUSINESS-MODELL MIT ONLINEKURSEN & CO. IST DAS RICHTIGE FÜR DEINEN NACHHALTIGEN ERFOLG? 

DIE THEMEN IN FOLGE 5:

In den bisherigen Folgen der Sommerserie haben wir uns einzelne Bereiche angeschaut, jetzt führen wir alles zusammen. Wenn du einige Zeit im Onlinebusiness bist und Onlinekurse, -programme und Co. entwickelt hast, dann kommst du irgendwann an den Punkt, an dem du recht viele „Einzelbaustellen“ angesammelt hast. Was völlig normal ist, denn woher sollst du auch zu Beginn wissen, welche Puzzelteilchen am besten in dein Business passen? Jetzt geht es darum zu schauen, was wie optimal zusammenpasst und sich im Idealfall positiv beeinflusst. Für dich, deine Kunden und deine Angebote. So dass du mit deinem Business mit Onlinekursen nachhaltig erfolgreich sein kannst.

Wichtige Review-Fragen für dein Gesamtsystem:
  1. Passt dein Business-System schon optimal zu DIR?
  2. Hast du das Gefühl, dass alle deine Angebote (kostenfrei und kostenpflichtig; online und offline) im Moment optimal ineinander greifen?
  3. Was passt eventuell nicht gut in dein System und ist zuviel?
  4. Was fehlt?
  5. Was könntest du anpassen, damit die einzelnen Teilen besser ineinandergreifen?

 

Was kannst du tun, wenn du zu viele „Einzelbaustellen“ hast
  1. Wenn du zu viele Puzzelteilchen hast, dann schreibe dir mal alles (alle Angebote kostenfrei und kostenpflichtig, alle Social Media Kanäle, alle Marketingmaßnahmen, ….) jeweils auf ein Post it. 
  2. Sortiere die Post its dann so, wie sie logisch zusammengehören. 
  3. Welches Teilchen beeinflusst ein anderes positiv? 
  4. Was hängt eher im luftleeren Raum? 
  5. Wie kannst du den gegenseitigen positiven Einfluss noch erhöhen? 

Gehe diese 5 Schritte mal ganz in Ruhe für dein Business durch. Ich empfehle dir sehr, das tatsächlich schriftlich und mit Post its zu machen.

 

TEIL 6

HÖRER-SPECIAL: ICH HABE (ENDLICH) ERFOLG MIT MEINEM ONLINEKURS-BUSINESS, ABER ES MACHT MIR KEINEN SPAß MEHR. WAS NUN?

DIE THEMEN IN FOLGE 6:

In der letzten Folge der Sommerserie bekommst du meine Antwort auf Petras Frage mit einem sehr offenen Blick hinter die Kulissen von meinem Business.

 „Ich bin seit knapp 4 Jahren dabei mir mein Onlinebusiness aufzubauen. Es war ein langer Weg, doch mittlerweile läuft es ganz gut. Ich habe 2 Onlinekurse, die ich über live-launches verkaufe und verschiedene 1:1-Angebote. Mittlerweile bin ich recht bekannt für mein Thema. Doch genau das ist mein Problem: mir macht mein Thema keinen Spaß mehr. Es ist nur ein kleiner Teil von dem, was ich kann und machen möchte. Jetzt weiß ich nicht, was ich tun soll. Weitermachen? Alles umschmeißen mit dem Risiko, dass es nicht klappt? Obwohl ich spüre, dass ich es tun will, habe ich Angst davor. Was würdest du tun?“

 

 ALSO: Wenn du zwar tust, was du (eigentlich) liebst, aber es nicht mehr magst, oder es dir deine ganze Energie zieht, dann schau hin! Schau ganz genau. Dann läuft da was richtig schief. Der Schlüssel liegt so oft darin, dass das, was bzw. wie du es tust nicht (mehr) richtig zu DIR passt.⁣⁣⁣

Gibt es da was? Was willst DU wirklich?

In 5 Schritten wieder näher zu dem, was DIR Spaß macht und dir und deinem Business gut tut:
  • Status Quo (Angebote, Produkte, Freebies, Social Media, …)
  • Analyse: WAS genau macht mir keinen Spaß mehr? Was macht richtig Spaß?
  • Art der Angebote, Kunden (!), Aufgaben
  • Blick auf Business + Leben! (Spaß im Business und Leben) Wenn Leben zu kurz kommt, wird es nicht langfristig und nachhaltig für dich funktionieren.
  • riesen Vorteil: neuer Blickwinkel als erfahrener Unternehmer
  • Gesamtsystem (siehe Teil 5 der Sommerserie)
  • Erstelle deinen „Masterplan“
  • Bring it to life + teste!
  • Die Klarheit kommt durchs Handeln!
  • Es ist ein Prozess und darf dauern.
  • Ausprobieren (nicht zu viel auf einmal ändern, step by step.)
  • Fühlt es sich stimmig an? Macht es Spaß? Dann weiter in diese Richtung.
  • Es dauert seine Zeit.
    • Bestehendes weiter laufen lassen, Übergang schrittweise oder harter cut (Risiko: Umsatzeinbrüche)
    • Aber: du musst dir Raum schaffen! (Zeit + Kapazität im Kopf)
    • Was funktioniert jetzt gut?
    • Wie gewinnst du aktuell deine Kunden? (-> Weitermachen. Rest: reduzieren)
  • Anpassen, weiter optimieren.

Lernen heißt entdecken!

Möchtest du dein Online Edcuation Business nachhaltig skalieren, ohne einfach nur mehr zu arbeiten, aber definitiv mit mehr Freiheit für dich UND mehr Impact für deine Kunden? Dann trage dich auf die Warteliste des neuen SCALE with ease Programms ein und du erfährst alle News zuerst!
🌍 Enjoy the business-journey & create your own adventure!
SCALE with ease. Your unique way instead of doing ALL.THE.THINGS.